Die meisten Jugendlichen, die das Jugendzentrum während des offenen Betriebs (s. Öffnungszeiten) besuchen, sind zwischen 12 und 21 Jahren alt.

Im Thekenraum, wo man Getränke, Eis und Süßes kaufen kann, gibt es eine Musikanlage, eine Auswahl an Brett- und Gesellschaftsspielen, eine Sitzecke sowie einen bestuhlten Außenbereich.

Zur Mittagszeit dreht sich das Geschehen um de jungen BesucherInnen. Es wird sich unterhalten, Quatsch gemacht und seinen persönlichen Interessen nachgegangen. Sehr beliebt sind vor Allem der Billardtisch und der Tischkicker.

Ab 18 Uhr räumen die „Kleineren" dann das Feld für die „Großen", die es im Jugendzentrum gerne etwas ent-spannter haben. Unterhaltungen und Musik stehen dann im Vordergrund.
Und noch was: Wenn Du mal ´n Problem hast, dann zögere nicht es anzusprechen! Denn für Probleme gibt es Lösungen.